Angelurlaub an der Ostsee

grosse Fische an Land ziehen

Angeln in Rerik. Foto: MEER mit BAER®Angeln in Rerik ist nicht ganz so geruhsam wie das Süßwasserfischen an einem kleinen Bach oder einem Teich. Ostsee und Salzhaff zeigen schon an der Küste etwas mehr Bewegung, und noch dicker kann es kommen, wenn es mit dem Boot oder Kutter hinaus auf die Ostsee geht. Aber keine Angst – man muss nicht gleich seekrank werden.

Jedenfalls ist nicht nur der Angelspaß, sondern auch der Erfolg eines Angelurlaubs in Rerik garantiert, wenn man sich an die einheimischen Gepflogenheiten hält. Und wo kann man diese in Erfahrung bringen? Im Wattwurm, dem Fachgeschäft für die Angelfreunde vor Ort. Für eingefleischte Angelliebhaber ist dies der erste Besuch, noch bevor die Angel ausgepackt wird. Denn da erfährt man, welche Fische denn gerade begierig sind, an Land gezogen zu werden, und wo die beste Gelegenheit dazu ist. Dann braucht man kein Anglerlatein, um zu Hause die Größe der gefangenen Fische zu zeigen. Man kann ja die Gräten mitbringen …

Im „Wattwurm“ gibt es aber nicht nur die richtigen Tipps, sondern auch alles, was zum Angeln notwendig ist: Ruten und Rollen, Stühle und Schirme, Stiefel und Karten, Köder und - alles, was Sie sonst noch benötigen, also auch die Angelerlaubnis. Dazu können Sie hier auch Boote ausleihen und Kutterfahrten buchen. Und sollten Sie Lust aufs Angeln bekommen, die Rute aber zu Hause vergessen haben, dann leihen Sie sich doch einfach eine aus.

Angelurlaub Rerik - angeln an Ostsee und Salzhaff

Was wollen Sie denn in Rerik angeln? An Fisch wird der Dorsch das ganze Jahr über vom Strand und vom Boot aus gefangen. Auch Plattfische wie Scholle und Steinbutt sind das ganze Jahr über an der Küste zu finden und können vom Strand oder von der Seebrücke aus geangelt werden. Von der Meerforelle gibt es im März und April die größten Exemplare zu fangen. Den Aal fangen Sie hauptsächlich im Salzhaff, im Sommer auch in der Ostsee. Der Hering kommt im zeitigen Frühjahr, der Hornhecht etwas später an den Küsten zum Laichen an.

Strandangler an der Liebesschlucht in Rerik. Foto: MEER mit BAER®

Welche Angeltechnik liegt Ihnen am besten? Rerik bietet das Brandungsangeln am Strand auf Aal, Plattfisch und Dorsch. Beim Blinkern vom Strand aus könnten Sie einen Dorsch, eine Meerforelle oder einen Hornhecht an Land ziehen. Hornhecht und Meerforelle sind auch beim Angeln mit Wasserkugel oder Pose die Beute, und beim Fliegenfischen geht es wieder um Dorsch und Meerforelle. Einmal im Jahr, etwa im Oktober, findet das Gemeinschaftsbrandungsangeln statt. Wer also Lust auf einen Angelwettbewerb hat, sollte sich den Termin vormerken. Natürlich werden hier nicht nur der größte Fisch und der beste Angler geehrt. Das gemütliche Beisammensein mit allerlei Unterhaltung ist allein schon die Teilnahme am Wettbewerb wert.

Vergessen Sie nicht, rechtzeitig eine Unterkunft zu buchen. Für Angler stehen verschiedene Unterkünfte für einen Angelurlaub in der Nähe von Ostsee und Salzhaff über die private Ferienvermietung MEER mit BAER® in verschiedenen Preiskategorien Ferienwohnungen in Rerik zur Verfügung.

Und wenn Sie wissen möchten, wie in der Vergangenheit gefischt wurde, dann gibt Ihnen ein Besuch im Heimatmuseum von Rerik Antwort auf Ihre Frage. Da finden Sie sogar noch Aalstecher aus vergangenen Tagen, die heute nicht mehr zugelassen sind.

Petri Heil!



Angeln, Angelurlaub, Wattwurm, Heringe, Aal, Aalquappen, Dorsch, Plattfische, Seebrücke, Fischkutter, Kutterfahrten, Kutter, Salzhaff, Ostsee, Wattwurm, Angeltechniken, Brandungsangeln, Angelurlaub, Heringe, Dorsch