Kiten - Surfen - Segeln. Wassersport in Rerik

Das Ostseebad Rerik bietet ideale Bedingungen für den Wassersport, für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Denn Rerik hat nicht nur die Ostsee als Tummelplatz für Wassersportler zu bieten. Das Salzhaff, geschützt durch die Halbinsel Wustrow, bietet gemäßigtere Bedingungen als das offene Meer. Es ist ideal für die Anfänger, die sich anschließend dann auf die Ostsee wagen können. Was wird neben Baden und Schwimmen im Meer und im Salzhaff geboten? Da gibt es zunächst einmal Tauchen, für die Fortgeschrittenen sogar Wracktauchen. Das Wrack ist ein etwa 180 Jahre alter Lastensegler, der in ca. 21 m Tiefe etwa 8,5 sm vor der Küste liegt.
Urlaub in Rerik

Fahren mit dem Boot? Kein Problem sei es ein Tretboot oder ein Ruderboot. Das Salzhaff bietet dazu ideale Bedingungen. Auch mit dem Motorboot kann man starten. Hier lässt sich nicht nur das eigene Boot zu Wasser lassen, sondern auch ein Boot mieten – auch für die Fahrt auf der Ostsee, der richtige Führerschein dazu ist natürlich Bedingung.

Doch kommen wir zu den Wassersportarten, für die man weder Benzin noch Muskelkraft zur Fortbewegung braucht: Segeln, Surfen und Kiten. Segeln, das ist schon eine uralte Fortbewegung mithilfe des Windes auf dem Wasser. Auch hier gilt, dass es auf der Ostsee rauer zugeht als auf dem Salzhaff und so ist sowohl für den Anfänger als auch für den Profi das richtige Gebiet in Rerik zu finden.


Wassersport in Rerik: Segeln, Surfen, Kiten – und anderes

Kommen wir zu den „neueren“ Sportarten. Beim Surfen oder Windsurfen steht der Mann oder die Frau auf dem Surfbrett und hält das Segel in den Wind. Klingt ganz einfach, ist es aber doch nicht so ganz. Denn einmal ist der Sport nichts für Schwächlinge, weil der Wind ganz schöne Kräfte entwickeln kann. Wer da zu schnell loslässt, landet eben im Wasser – kein Problem, aber wenn die Wassertemperatur es erfordert, dann wäre ein Neoprenanzug ganz nützlich. Und dies ist leider die meiste Zeit erforderlich oder zumindest zu empfehlen.

Und die neueste Sportart, Kiten oder Kitesurfen? Da wird das Segel durch einen Lenkdrachen ersetzt. Dann geht es, ähnlich wie beim Wasserskifahren, noch schneller durch das Wasser. Und nicht nur das, für Fortgeschrittene geht es auch durch die Luft. Basic Jump, Big Air Jump, Flip-Tricks, Grab-Tricks und anderes sagen sicher nur dem Fachmann oder der Fachfrau etwas.

Doch dazu kann man in Rerik werden. Rerik bietet für jeden Wassersport nicht nur ideale Bedingungen, sondern auch die Schulen dazu. Ob Tauchschule, Segelschule, Surfschule, Kiteschule – alles ist vorhanden im Bereich vom Yachthafen. Und natürlich kann man die Ausrüstung auch vor Ort mieten.

Ein Tipp, falls Sie Ihre Ausrüstung mitbringen möchten und die Surfbretter beispielsweise auf dem Autodach transportieren: achten Sie darauf, dass Sie eine Unterbringungsmöglichkeit für das Surfbrett vorfinden. Wenn Sie die Ferienwohnung beispielsweise über www.ferienvermietungsservice.de mieten, dann finden Sie dort verschiedene Wohnungen, die über einen entsprechenden Nebenraum zur Unterbringung verfügen - ein kleines, aber nützliches Detail.


surfen, kiten, segeln, Wassersport, Rerik, Salzhaff, Sport, Sportfestival, Wasser, Motorboot, fahren, Segelboot, Segel, Segelschule, Kiteschule, Führerschein, Bootsführerschein, kitesurfen, Surfschule