Reriker Hafen - Yachthafen am Salzhaff

Der Hafen des Ostseebads Rerik ist im Sommer wie im Winter ein Besuch wert. In den Sommermonaten ist der Liegeplatz von zahlreichen Segelbooten besucht und im Winter bildet  sich, wenn es geschneit hat eine verschneite Eisoberfläche im Hafen, die aber immer noch gut durchbrochen werden kann für die wenigen Boote, die dann hier im Reriker Hafen anlegen.

Viele der Bootseigner haben auch im Winter hier ihren fest angemieteten Liegeplatz. Im Sommer sind es natürlich sehr viel mehr, die für die Zeit, in der sie sich in Rerik bzw. in der Umgebung aufhalten und den Ort, als Start und Ziel ihrer Tagestouren nutzen, hier vor Anker gehen.
Hafen von Rerik

Der Yachthafen von Rerik

Doch nicht nur Boote groß oder klein gibt es hier zu sehen. Auch so manche Yacht ist darunter. Für diese gibt es am Hafen von Rerik einen separaten Bereich. Dieser befindet sich im Nordosten des Hafenbereichs. Die Marina verfügt dabei über zwei Stege und bietet Platz für 140 Yachten sowie einen mobilen Steg in der Saison. Die Wassertiefe, bei der das Ankern hier möglich ist, liegt zwischen 1,5 m und 2,5 m. Verwaltet werden der Jachthafen und der Hafen durch die Kurverwaltung des Ortes. Es herrscht hier eine empfohlene Höchstgeschwindigkeit von 6 Knoten.

Weitere Nutzung des Hafens

Der Hafen von Rerik dient natürlich auch den dort ansässigen Fischern als Liegeplatz für die Kutter. Mit diesen laufen sie am frühen Morgen aus und kehren erst am späten Abend wieder zurück. Für Touristen ist dies Tag für Tag ein aufregendes Erlebnis. Im Hafen von Rerik legen auch Fahrgastschiffe an, die zu einem Ausflug in die nähere Umgebung einladen. Der örtliche Segelverein ist hier ebenfalls ansässig und verfügt am Hafen von Rerik natürlich über eigene Bootsanlegestellen mit einem entsprechenden Wassersportangebot. Von hier aus kann man auch mit dem eigenen Boot zu einer Angelfahrt starten. Vom Hafen aus starten natürlich auch die Boote, die die Besucher hinbringen zu den verschiedenen Stellen, an denen Wassersport betrieben werden kann.

Die Reriker Hafenpromenade

Die Hafenpromenade lädt mit ihren zahlreichen Geschäften und Restaurants zum Flanieren, shoppen, verweilen und schlemmen ein. Die Geschäfte sind klein, aber fein und werden zum Teil schon seit vielen Generationen betrieben. In den Restaurants am Hafen kann man die typischen kulinarischen Spezialitäten aus Mecklenburg-Vorpommern genießen. Der zentrale Mittelpunkt der Promenade am Hafen ist der sogenannte Haffplatz, auf dem zahlreiche Veranstaltungen stattfinden. Die Hafenpromenade ist mit maritimen Holzskulpturen gesäumt, die sich entlang der Anlegestelle für die Boote  anschaulich aneinanderreihen.
Haffpromenade zum Flanieren

Zugang zur Seebrücke

Wer einen besonders schönen Sonnenuntergang in Rerik erleben möchte, sollte von der Hafenpromenade aus ein Stück über den direkten Zugang zur 170 m langen Seebrücke gehen. Vor einem liegt dann das Salzhaff. Dieses wird durch die von Nordost nach Südwest verlaufende Halbinsel Wustrow wunderbar von der Meeresbrandung abgeschirmt.

Das Salzhaff

Diese Öffnung zur Ostsee ist auf der Südwestseite des Haffs allerdings nur schmal. Dafür ist das Wasser hier ruhig und peitscht nicht gegen die Befestigungen. Das Salzhaff ähnelt daher einem Binnensee. Die ausgedehnten Flachwasserzonen, die sich im Uferbereich des Salzhaffes befinden, bieten vielen Unterwasserpflanzen einen idealen Lebensraum. Durch einige der Bäche des Salzhaffs fließt auch Süßwasser. Vom Hafen aus ist es auch nicht weit zur Hellbachmündung, wo sich die Schilfgebiete und Salzwiesen befinden. Diese werden von zahlreichen Vogelarten als Rast- und Brutplatz genutzt. Seltene Schmetterlingsarten können hier ebenfalls beobachtet werden. Vom Reriker Hafen aus kann man auch zu einer Wanderung durch das Salzhaff aufbrechen. Ein Weg führt nach dem Verlassen des Hafens ca. 1 km am Ufer entlang, in Richtung Festland, hin zu den wunderschönen Wiesen und Feldern in Küstennähe.

Kurzer Weg bis zum Heimatmuseum

Vom Hafen von Rerik aus ist auch das Heimatmuseum des Ostseebads nicht weit entfernt. Dieses befindet sich am südlichen Ende des Ortes, ca. 500 m südlich des Bootsstegs vom Hafen entfernt.


Unterkünfte in Hafennähe

Ferienwohnungen in Rerik aussuchen und mieten.

Sichworte:
Hafen, Haffpromenade, Yachthafen, Schiffe, Boote, Ausflugsschiff