St. Johannes Kirche in Rerik

Kirche in Rerik - schickes Detail

Kirche in Rerik

Erbaut wurde die Kirche in Rerik als Backsteinbau ca. 1250 auf einem Feldsteinsockel. Herausragend ist nicht das Äußere der Kirche - dieser Kirchentyp wurde vielfach im Bereich zwischen Warnemünde und auch auf der Insel Poel erbaut. Die Kirche in Rerik besticht durch gut erhaltenen einzigartigen Wandmalereien und den "inneren Werten".

Bautechnisch verfügt die 2-jochige Hallenkirche mit quadratischen Chor und 4-giebeligem Turm sowie achteckigem Helm.

Die malerischen Details und Innenausstattungen lassen auch in heutiger Zeit auf den früheren Reichtum der Kirche schließen. Hierbei erwähnt sind der Taufengel, mit Schale und Palmzweig bestückt oder auch die Predigtuhr an der Kanzel. Weiterhin können auch Totenbretter und Toternkronen, die man nur in Mecklenburg-Vorpommern in dieser Ausführung findet, besichtigt werden. Einige Grabsteinplatten sind ebenfalls in der Reriker Kirche vorhanden.

Die 5 Eingänge der Kirche wurden früher - je nach Status der Gläubigen - als Zugang genutzt - heute ist einer ausreichend im Seitenbereich der Kirche. Ein Turmfalke brütet regelmäßig im Nistkasten am Kirchenturm.

Der ursprüngliche Altar aus dem 15. Jahrhundert ist im Seitenbereich der Kirche St. Johanneskirche montiert, der Hauptaltar befindet sich im Frontbereich der Sitzbänke.

In jedem Fall empfehlenswert ist ein Besuch unter Führung von Herrn Köhler, der auch das Heimatmuseum in Rerik betreut und über fundierte Informationen rund um die Kirche und den Ort verfügt. Lassen Sie sich in den bann ziehen über den kulturellen Hintergrund von der St. Johannes Kirche und "Alt Gaarz", wie Rerik in früheren Zeiten hieß.

Die neuen Kirchenglocken werden nach einem Artikel in der OZ erst im Frühjahr 2013 montiert werden.

Es gibt 2 weitere Kirchengemeinden in Biendorf und Russow, die mit der Kirche in Rerik eng verbunden sind. Der Pfarrsitz der 3 verbundenen Kirchengemeinden befindet sich in Rerik in der Liskowstraße. Alle 3 gotischen Kirchen liegen in einem landschaftlich reizvollen Dreieck, welches am Besten mit dem Fahrrad erkundet wird. Die Kirchen in Rerik und Russow beeindrucken durch ihr äußeres Erscheinungsbild sowie durch ausgeprägte barocke bzw. gotische Ausmalung und Ausstattung. Die in Biendorf stehende Kirche zeichnet sich durch ihre Schlichtheit und die neugotische Innengestaltung aus und ist somit ebenfalls einen Besuch wert.

Gottesdienst in Rerik

In der Kirche finden jeden Sonntag Gottesdienste um 10 Uhr statt, sowie an Feiertagen.

Führungen in der Reriker Kirche

In jedem Fall empfehlenswert ist ein Besuch unter Führung von Herrn Köhler, der auch das Heimatmuseum in Rerik betreut und über fundierte Informationen rund um die Kirche und den Ort verfügt. Lassen Sie sich in den Bann ziehen über den kulturellen Hintergrund von der St.-Johannes-Kirche und "Alt Gaarz", wie Rerik in früheren Zeiten hieß.

Die Führungen finden zu folgenden Zeiten statt:

Montag von 10.00 bis 12.00
Donnerstag von 10.00 bis 12.00
Sonntag ab 11.00 (nach dem Gottesdienst)

Konzerte in der Reriker Kirche

Die Konzerte reichen von Chorkonzerten über Orgelkonzerte bis hin zu anderen Variationen und finden von Juni bis September jeden Donnerstag um 20 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.


Kirche, Rerik, St. Johannes Kirche, Predigt, Predigtuhr, Altar, Totenkronen, Tod, Taufengel, Mecklenburg-Vorpommern, Salzhaff